Upcycling Taschen Consol 1230x400

VOM MESSESTAND ZUM NECESSAIRE

13. Dez. 2021

Aus unserem ausgedienten Messematerial wurden kleine, praktische Necessaires genäht. Anstatt die robusten Blachenstoffe einfach zu entsorgen, haben wir uns dazu entschieden, aus den Materialien neue Täschchen nähen zu lassen.

ConSol Textil, einer von 6 Betrieben der sozialen Institution ConSol mit Sitz in Zug, hat sich diese Aufgabe zu Herzen genommen und in vielen Arbeitsstunden die Blachen gesäubert, wieder aufbereitet, passende Ausschnitte ausgesucht, zugeschnitten, geklebt und genäht, um so praktische Helfer für den Alltag zu kreieren. Als Necessaire, Stifte-Etui oder für die vielen kleinen Dinge, die sonst in einer grossen Handtasche untergehen – die Einsatzmöglichkeiten könnten nicht unterschiedlicher sein.

Eine tolle Aufgabe für die Mitarbeitenden von ConSol Textil, denn jedes Täschchen ist ein Unikat. Zum Teil kann man noch Schriftzüge oder Bekleidungsteile von den Messerückwänden erkennen.

Was für ein grossartiges Projekt. Ein herzliches Dankeschön an Sonja Knecht und ihr Team von ConSol Textil für die geniale Arbeit.

WENN AUS ALTEM NEUES ENTSTEHT

Wir lieben Projekte, die Ressourcen verwerten statt verschwenden. Aus unserem ausgedienten Messematerial sind diese Taschen entstanden. Davon profitieren Sie, die Umwelt und alle Beteiligten in der Produktionskette.

Besonders gefreut hat uns die Zusammenarbeit mit der sozialen Institution ConSol Textil, mit Sitz in Zug, welche Menschen mit einer Erwerbseinschränkung beschäftigt.

Wir danken den fleissigen Helferinnen und Helfern herzlich für Ihren Einsatz.

ConSol - die soziale und wirtschaftsnahe Institution

ConSol bietet als erfolgreiche soziale Institution Personen mit psychischen und körperlichen Erwerbseinschränkungen die Integration in die Arbeitswelt. Diese erfolgt durch die vom Kanton finanzierten geschützten Arbeitsplätze sowie dem breiten Angebot der IV-Eingliederungs- und Ausbildungsplätze. Sie arbeiten im Spannungsfeld zwischen arbeitsagogischen und betriebswirtschaftlichen Grundsätzen.

ConSol verfolgt das Ziel, sich zu einem grossen Anteil selbst zu finanzieren. Die produzierten Geschenkartikel des täglichen Gebrauchs erfreuen sich einer ebenso hohen Beliebtheit wie die zahlreichen Dienstleistungen, welche von den rund 180 Fachpersonen und Mitarbeitenden täglich erbracht werden. In den letzten Jahren lag die Eigenfinanzierungsquote bei gut 50 Prozent.


www.consol.ch