Verantwortung übernehmen heisst handeln – Tag für Tag

Alle unseren unternehmerischen Entscheidungen basieren auf den drei Pfeilern der Nachhaltigkeit: soziale Fairness, Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit. Dass wir nicht einfach nur Sprechblasen produzieren, sondern unserer Vorreiterrolle im Bereich Nachhaltigkeit gerecht werden, garantieren unabhängige Organisationen.

Beiträge zur Nachhaltigkeit

Fair Wear Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die sich für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in Produktionsstätten einsetzt. Die Mitglieder verpflichten sich, die FWF-Arbeitsrichtlinien (CoLP) in der Zulieferkette umzusetzen. Als Multi-Stakeholder-Initiative geniesst sie eine hohe Glaubwürdigkeit. Die FWF wird in der Textilverarbeitung als weitreichendste Initiative angesehen und überzeugte workfashion dadurch zur Zusammenarbeit.

Wir haben 2018 den Leader-Status verliehen bekommen, welcher besonderes Engagement auszeichnet.

Weiterführende Links

amfori BSCI ist eine Initiative für Unternehmen, die sich für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der globalen Lieferkette engagieren. Die Mitglieder unterschreiben einen Verhaltenskodex und richten ein einheitliches Monitoringsystem ein. Ebenso werden Schulungen für Produktionsunternehmen angeboten.

Weiterführende Links

Wir reduzieren die Umweltrisiken, schonen natürliche Ressourcen und verbessern nachhaltig unsere Umweltleistung. Dazu werden unsere Mitarbeitenden nachdrücklich motiviert und in den Verbesserungsprozess eingebunden.


Die Erfüllung des Standards ISO 14001 dokumentiert dies. ISO 14001 schliesst zudem nahtlos an das Qualitätsmanagementsystem ISO 9001 an und wird von unabhängigen Prüfungsinstituten jährlich auf seine Wirksamkeit und Umsetzung überprüft.