17. August 2017

Die Herstellung von Gewebe

Weben, stricken, flechten – Stoffe können auf unterschiedliche Art und Weise hergestellt werden. Je nach Verarbeitung, ergeben sich unterschiedliche Designs und Eigenschaften. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die Herstellung von Gewebe.


Das Weben ist eine der ältesten Techniken bei der Stoffherstellung. Dabei werden mindestens zwei Fadensysteme rechtwinklig verkreuzt, wodurch ein Gewebe entsteht. Die Fäden in Längsrichtung heissen Kettfäden, die Querfäden sind die Schussfäden.

Früher wurde das Gewebe an sogenannten Pedal-Webstühlen produziert. Heute ist die Gewebeherstellung stark automatisiert und über 20 Webstühle werden von nur einem Mitarbeiter überwacht.

Pedal-Webstuhl   

Automatisierte Webstühle

Mit einer unglaublichen Geschwindigkeit – der Schussfaden bewegt sich so schnell dass man es mit dem Auge nicht verfolgen kann – werden Rolle nach Rolle Stoffe hergestellt. Das macht so viel Lärm, dass man eine Maschinehalle nur mit Ohrschutz betreten darf.

Bindungen

Es gibt viele Arten von Bindungen. Die wohl bekannteste ist die Canvasbindung (auch Leinwand, oder Poplin/ Popelin). Hierbei wird jeder Kettfaden mit einem Schussfaden abgewechselt. Also anders gesagt: einer oben und einer unten, wiederholt in beiden Richtungen.

Eine andere bekannte Bindung ist die Köperbindung. Hierbei werden jeweils zwei Faden mit einem Faden abgewechselt, und das in beiden Richtungen. Köperbindungen sind am schräg verlaufenden Grat zu erkennen und man findet sie  zum Beispiel bei Denim (Jeans). Auch bei workfashion.com wird Stoff mit dieser Bindung am meisten eingesetzt.

Es gibt noch viele weitere Bindungen, wobei die Abwechslung der Anzahl von Faden variiert: wie zum Beispiel 3:1 (Atlasbindung),  usw.

Bei Interesse finden Sie auf Wikipedia weitere Informationen zur Herstellung von Gewebe.

Bilder: Wikipedia, Getzner Textil AG

Weitere News

Liebe deine Kleidung
29. Januar 2018

Liebe deine Kleidung

Jährlich landen Million Tonnen von Kleidern im Müll und die weltweite Kleiderproduktion hat sich in den letzten Jahren verdoppelt. Im Zuge des Fast Fashion Trends wurde Kleidung zum schnellen und günstigen Konsumgut und wird nicht mehr richtig wertgeschätzt. Was können wir tun, um diesem Trend entgegen zu wirken?

Weiterlesen
«Grüezi» Schweiz: Austausch Teil 2
18. Dezember 2017

«Grüezi» Schweiz: Austausch Teil 2

Meine Vorfreude war gross und so auch die Aufregung. Nach Sheenas Aufenthalt in Mazedonien durfte ich am 25. November zusammen mit ihr in die Schweiz reisen. Eine spannende Zeit lag vor mir.

Weiterlesen
«Zdravo» Mazedonien: Austausch Teil 1
11. Dezember 2017

«Zdravo» Mazedonien: Austausch Teil 1

Nach Wochen der Vorbereitung war es am 21. November endlich soweit. Ich brach nach Mazedonien auf, um dort unseren Produktionspartner Igmatomiteks zu besuchen. Vier spannende Tage mit vielen Eindrücken warteten auf mich.

Weiterlesen
Neue Softshelljacke für Energieversorger aus pyroshell Material
4. Dezember 2017

Neue Softshelljacke für Energieversorger aus pyroshell Material

Bereits seit Jahren bietet workfashion.com eine inzwischen beliebte Softshelljacke für Energieversorger mit Warn- und Lichtbogenschutz an. Durch die konsequente Weiterentwicklung am Material ist es nun möglich, nebst warngelb auch warnorange als Warnfarbe nach EN ISO 20471 anzubieten. Das pyroshellTM Material setzt zudem neue Massstäbe in Sachen Sicherheit und Komfort.

Weiterlesen