23. Januar 2017

CARAMBA – nachhaltige Mützen aus Peru

Swiss Style – Made with peruvian passion. Dafür steht das Non-Profit-Label CARAMBA. Im Rahmen der workfashion.com Nachhaltigkeitswoche 2016 stellte die Gründerin Michèle Buschor-Frei ihr Label unseren Mitarbeitenden vor. Nun möchten wir auch Ihnen die handgemachten Produkte näher bringen.


Die qualitativ hochwertigen Strickwaren des Schweizer Labels werden in Alto Trujillo, einem Ort an der Küstenregion Perus und eine der ärmsten Gegenden des Landes, hergestellt. Entwickelt und verkauft werden die handgemachten Produkte in der Schweiz. Der Erlös fliesst anschliessend zurück nach Peru, an die wohltätige Vereinigung „Una sorisa de amor“.

Der höchste Wert von CARAMBA ist die soziale und ökologische Nachhaltigkeit. Ziel ist es, den Mitarbeiterinnen, den Mamitas, mit der Arbeit bei CARAMBA einen Weg aus der Armut in die Selbstständigkeit und Unabhängigkeit zu ermöglichen. Denn bei CARAMBA erhalten die Mamitas weit mehr als den entsprechenden Lohn für ihre gestrickten Arbeiten und somit ein gesichertes Einkommen – CARAMBA bedeutet für diese Frauen auch, Verantwortung zu übernehmen und dadurch Selbstvertrauen zu schöpfen. Oftmals alleinerziehend und von einem schweren Schicksal betroffen, schaffen sie es dank ihrer Arbeit bei CARAMBA ihren Kinder eine schulische Ausbildung zu ermöglichen – dies erfüllt sie mit Stolz, Mut und Fröhlichkeit.

Im CARAMBA-Atelier werden Freundschaften geschlossen und gepflegt, die Frauen erfahren Unterstützung und Beratung für ihr Leben. Hier werden sie gefördert und können ihre gelernten Fähigkeiten zum Tragen bringen, ihre Kreativität entdecken und Leidenschaft erleben. Der positive Einfluss auf das Selbstwertgefühl dieser Frauen ist der unverzichtbare Antrieb von CARAMBA.

Für die Strickwaren verwendet CARAMBA qualitativ hochwertige Materialien, die aus Peru stammen und zu 100% im Land hergestellt werden.

Erfahren Sie hier mehr zu CARAMBA

workfashion.com Nachhaltigkeitswoche

Weitere News

Willkommen im workfashion.com-Team!
17. September 2018

Willkommen im workfashion.com-Team!

Anfang August hat Alex Cardoso seine Ausbildung zum kaufmännischen Angestellten mit E-Profil bei workfashion.com begonnen – wir heissen ihn herzlich willkommen im Team. Auf ihn warten drei abwechslungsreiche Lehrjahre, während derer er Einblick in verschiedene Abteilungen erhält und so optimal auf das Berufsleben vorbereitet wird.

Weiterlesen
Wir gratulieren zu den bestandenen Prüfungen!
27. August 2018

Wir gratulieren zu den bestandenen Prüfungen!

Es freut uns, dass wir gleich drei workfashion.com Mitarbeiterinnen zu ihren bestandenen Prüfungen gratulieren dürfen. Mit viel Engagement und Durchhaltevermögen haben Jacqueline Maurer, Sabrina Odermatt und Melanie Kos in den letzten Jahren ihre Weiterbildungen absolviert und wurden nun für Ihre Arbeit belohnt. workfashion.com fördert Weiterbildungen, um das Wissen der Mitarbeitenden zu erweitern und so unseren Kunden immer den besten Service bieten zu können.

Weiterlesen
Kurze Hosen sind ab sofort im Strassenbau wieder erlaubt
7. August 2018

Kurze Hosen sind ab sofort im Strassenbau wieder erlaubt

Die Warnkleider-Norm 640 710 wurde zurückgezogen: Bauarbeiter dürfen auf bestimmten Strassenbaustellen ab sofort wieder kurze Hosen tragen. Diese praxisgerechte Neuerung ist auf das Engagement des SBV zurückzuführen, der sich beim Schweizerischen Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute (VSS) erfolgreich für die Abschaffung jener Vorschrift einsetzte, welche Bauarbeiter im Strassenbereich zum Tragen langer Hosen verpflichtet hatte. Die Änderung tritt per sofort in Kraft.

Weiterlesen

Cookies

Schließen
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.