23. Januar 2017

CARAMBA – nachhaltige Mützen aus Peru

Swiss Style – Made with peruvian passion. Dafür steht das Non-Profit-Label CARAMBA. Im Rahmen der workfashion.com Nachhaltigkeitswoche 2016 stellte die Gründerin Michèle Buschor-Frei ihr Label unseren Mitarbeitenden vor. Nun möchten wir auch Ihnen die handgemachten Produkte näher bringen.


Die qualitativ hochwertigen Strickwaren des Schweizer Labels werden in Alto Trujillo, einem Ort an der Küstenregion Perus und eine der ärmsten Gegenden des Landes, hergestellt. Entwickelt und verkauft werden die handgemachten Produkte in der Schweiz. Der Erlös fliesst anschliessend zurück nach Peru, an die wohltätige Vereinigung „Una sorisa de amor“.

Der höchste Wert von CARAMBA ist die soziale und ökologische Nachhaltigkeit. Ziel ist es, den Mitarbeiterinnen, den Mamitas, mit der Arbeit bei CARAMBA einen Weg aus der Armut in die Selbstständigkeit und Unabhängigkeit zu ermöglichen. Denn bei CARAMBA erhalten die Mamitas weit mehr als den entsprechenden Lohn für ihre gestrickten Arbeiten und somit ein gesichertes Einkommen – CARAMBA bedeutet für diese Frauen auch, Verantwortung zu übernehmen und dadurch Selbstvertrauen zu schöpfen. Oftmals alleinerziehend und von einem schweren Schicksal betroffen, schaffen sie es dank ihrer Arbeit bei CARAMBA ihren Kinder eine schulische Ausbildung zu ermöglichen – dies erfüllt sie mit Stolz, Mut und Fröhlichkeit.

Im CARAMBA-Atelier werden Freundschaften geschlossen und gepflegt, die Frauen erfahren Unterstützung und Beratung für ihr Leben. Hier werden sie gefördert und können ihre gelernten Fähigkeiten zum Tragen bringen, ihre Kreativität entdecken und Leidenschaft erleben. Der positive Einfluss auf das Selbstwertgefühl dieser Frauen ist der unverzichtbare Antrieb von CARAMBA.

Für die Strickwaren verwendet CARAMBA qualitativ hochwertige Materialien, die aus Peru stammen und zu 100% im Land hergestellt werden.

Erfahren Sie hier mehr zu CARAMBA

workfashion.com Nachhaltigkeitswoche

Weitere News

Fair produzierte Bekleidung ist möglich
7. Juni 2018

Fair produzierte Bekleidung ist möglich

Sicherheit, soziale Arbeitsbedingungen und existenzsichernde Löhne gehören zu den Grundbedürfnissen eines jeden Menschen. workfashion.com ag setzt sich Tag für Tag dafür ein, in der kompletten Lieferkette die Einhaltung dieser Bedürfnisse sicher zu stellen. Im Juni 2018 wurde uns der Fair Wear Foundation Leader Status verliehen, welcher unser Engagement auszeichnet. Wir sind stolz darauf, uns als einziges Berufsbekleidungsunternehmen der Schweiz zu den Fair Wear Foundation Leadern zählen zu dürfen.

Weiterlesen
workfashion.com Nachhaltigkeitsbericht 2017
11. Mai 2018

workfashion.com Nachhaltigkeitsbericht 2017

Neue Produkte, erfolgreiche Partnerschaften, die Fokussierung auf Mazedonien als Produktionsstandort und das 50 Jahre Jubiläum prägten für workfashion.com das Geschäftsjahr 2017. So gab es diverse Herausforderungen aber noch mehr Erfolge, die uns mit Stolz auf das vergangene Jahr zurückblicken lassen. In unserem neuen Nachhaltigkeitsbericht 2017 erfahren Sie mehr dazu.

Weiterlesen
Schenkaktion am Fabrikladen Frühlingsverkauf
17. April 2018

Schenkaktion am Fabrikladen Frühlingsverkauf

An unserer diesjährigen Fabrikladen-Frühlingsaktion profitieren Sie von einmaligen Rabatten und haben zudem die Chance, gratis Kleider zu ergattern. Während der Aktionstage vom 25. bis 28. April verschenken wir jeden Tag ein Kontingent an ausgemusterten Einzelteilen.

Weiterlesen
BSCI wird zu amfori
27. März 2018

BSCI wird zu amfori

Die FTA (Foreign Trade Association) hat entschieden, per Januar 2018 unter dem neuen Namen amfori zu agieren. Die beiden Initiativen BSCI (Business Social Compliance Initiative) und BEPI (Business Environmental Performance Initiative) werden neu unter demselben Namen geführt. So will man die Organisation vereinheitlichen und fit für die Zukunft machen.

Weiterlesen

Cookies

Schließen
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.