24. August 2015

zuwebe – Arbeit und Wohnen für Menschen mit Behinderung

Seit 1967 begleitet die zuwebe Menschen mit besonderem Betreuungsbedarf. Was als Elternverein begonnen hat, ist heute eine führende Institution im Kanton Zug. Mehr als 250 Menschen mit einer psychischen oder geistigen Beeinträchtigung finden hier eine Berufsausbildung, Arbeit und Wohnraum. Sie werden dabei von über 180 Fachpersonen individuell betreut und unterstützt.


Die Hauptstandorte des Arbeitsbereichs der zuwebe befinden sich in Baar und im Industriegebiet Bösch in Hünenberg. Dazu kommen die Gastronomiebetriebe Intermezzo in Zug sowie das Zieglerbeizli in Cham. Mit den verschiedenen Standorten und Arbeitsbereichen bietet die zuwebe eine abwechslungsreiche und individuelle Tätigkeit für ihre Klienten an. In den verschiedenen Produktionsabteilungen werden hauptsächlich Lohnarbeiten für Industrie,Gewerbe, Handels- und Dienstleistungsbetriebe ausgeführt. In der zuwebe haben Menschen mit einer Beeinträchtigung die Möglichkeit einen Arbeits- und Wohnraum zu finden und eine Berufsausbildung zu machen. Ein Hauptanliegen der zuwebe ist es, Menschen mit einer Beeinträchtigung Selbstbestimmung und eine aktive Beteiligung am eigenen Leben zu ermöglichen. Das heisst für die Klienten, so viel Selbständigkeit wie möglich und so viel Begleitung wie nötig zu erhalten. Sie sollen als Grundwerte in der zuwebe Akzeptanz, Wertschätzung und Einfühlungsvermögen erleben.

2012 durfte workfashion.com diverse Abteilungen mit neuen Arbeitskleidern ausstatten. Seit daher zählen sämtliche Mitarbeitende der Wäscherei und verschiedener Arbeitsbereiche der zuwebe auf die qualitativ hochstehende Arbeitsbekleidung von workfashion.com.
Mit der Eröffnung des zuwebe-Betriebs Intermezzo in Zug konnten wir unser Sortiment mit der Service- sowie Kochbekleidung erweitern. Unsere Berufsbekleidung ergänzt den professionellen Auftritt mit französischem Flair in der Crêperie.

Frau Jeannine Villiger, PR-Verantwortliche der zuwebe hat sich die Zeit genommen und uns durch die Räumlichkeiten, besonders durch die Abteilungen Wäscherei, Gastronomie und Schlosserei geführt, wobei wir Klientinnen und Klienten sowie den Betreuungspersonen Fragen stellen und mehr über ihre Arbeit bei der zuwebe erfahren durften.

 Hier gelangen Sie zu den Interviews

 Mein Eindruck von der zuwebe

Ich bin völlig überwältigt, welche Arbeiten in der Firma zuwebe ausgeführt werden. Die drei Bereiche sind nur ein Teil der Arbeitsbereiche der zuwebe. Hinzu kommen noch diverse Kreativateliers, Verpackungsabteilungen, sowie die Holzwerkstatt. Ich habe sofort die Herzlichkeit und Freude an der Arbeit der Klienten gespürt. Ich bin von der Leistung der Mitarbeiter mit und ohne Beeinträchtigung beeindruckt. Es lohnt sich einen Blick hinter die Fassade zu werfen.

Weitere News

17. August 2017

Die Herstellung von Gewebe

Weben, stricken, flechten – Stoffe können auf unterschiedliche Art und Weise hergestellt werden. Je nach Verarbeitung, ergeben sich unterschiedliche Designs und Eigenschaften. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die Herstellung von Gewebe.

Weiterlesen
3. August 2017

Getzner Textil AG – Nachhaltig und kompetent

Mitten in Voralberg befindet sich einer der weltweit führenden Textilhersteller, die Getzner Textil AG. Im Hauptbetrieb in Bludenz werden Bekleidungsdamaste, Modestoffe für Hemden und Blusen, sowie technische Textilien höchster Qualität hergestellt. Nachhaltigkeit spielt dabei eine wichtige Rolle. So erstaunt es nicht, dass workfashion.com den Grossteil ihrer Hemden- und Blusenstoffe im Nachbarland bezieht.

Weiterlesen
10. Juli 2017

Interview mit Rösi Lindegger

Der wichtigste Erfolgsfaktor jeder Firma sind die Mitarbeitenden. Sie prägen die Firmenkultur, sind verantwortlich für Erfolge und geben dem Unternehmen ein Gesicht. workfashion.com hatte in den letzten 50 Jahren das Glück, viele langjährige Mitarbeiter zu haben, die mit der Firma durch dick und dünn gegangen sind. Eine davon, Rösi Lindegger, durften wir zum Jubiläum interviewen und mit ihr einen Teil der Geschichte Revue passieren lassen.

Weiterlesen
27. Juni 2017

Suisse Public und Expo Energietechnik

Mit der Suisse Public in Bern und der Expo Energietechnik in Niederurnen liegen zwei erfolgreiche Messen hinter uns. Wir durften an diesen Tagen dem interessierten Fachpublikum unser breites Sortiment an Berufsbekleidung vorstellen, spannende Gespräche führen und viele Inputs für unsere tägliche Arbeit sammeln. Wir danken unseren Kunden herzlich für den Besuch an unseren Messeständen – es war wiederum ein voller Erfolg.

Weiterlesen