5. April 2016

«gusto16» – Junge Kochtalente kochten um die Wette

Neun junge Kochtalente kochten am 17. März 2016 um die Wette. Sie überzeugten mit ihrem Können und mit handwerklichem Geschick. Silvan Oswald von der Hotel & Gastro formation in Weggis vermochte die Jury am meisten zu überzeugen. Als grosser «gusto16»-Sieger gewinnt er einen zweiwöchigen Aufenthalt in New York.


Am 17. März kochten neun junge Kochlernende aus dem 2. oder 3. Lehrjahr bei «gusto», dem einzigen nationalen Lehrlingskochwettbewerb der Schweiz, um den Sieg. Sie alle hatten sich mit ihren Einsendungen bereits im Voraus für den Final qualifiziert. Beim Wettkochen an der Berufsfachschule BBB in Baden hatten sie nun die Aufgabe, ihre eingereichten Arbeiten innert drei Stunden vor einer Jury zuzubereiten und schön anzurichten. Neu starteten die neun Finalisten in drei Gruppen à jeweils drei Personen. Das diesjährige Motto lautete: «Tradition: kreativ interpretiert». Dazu musste eine Vorspeise (kalt und warm) aus Fisch und Bio-Gemüse und Kräutern kreiert werden. Das Hauptgericht aus Swiss Quality Kalbfleisch verlangte die Zubereitung mit zwei verschiedenen Garmethoden oder Kochtechniken, bestehend aus max. drei Hauptkomponenten.

Silvan Oswald von der Hotel & Gastro formation in Weggis ging als der grosse Gewinner des Lehrlingskochwettbewerbs «gusto16» hervor. Mit seinem Sieg gewann er einen zweiwöchigen Aufenthalt in New York. Das Programm ist, wie die Weltmetropole selbst, atemberaubend. So gehören Einblicke in die Gourmet-Küchen des Restaurants «per se» vom amerikanischen Küchenchef, Gastronom und Kochbuchautor Thomas Keller oder das «Eleven Madison Park» vom Schweizer Spitzenkoch Daniel Humm, nebst den Erkundungen diverser Sehenswürdigkeiten zu den Highlights. Ausserdem wird er die Schweiz im November beim internationalen Transgourmet-Kochwettbewerb «Les Chefs en Or» vertreten. Auf dem zweiten Platz landete Benjamin Anderegg, der seine Lehre im Restaurant Stucki in Basel absolviert. Dritte wurde Fabienne Zuberbühler von der Reha Klinik Bellikon in Bellikon.

workfashion.com ag ist seit Beginn Sponsor für die gesamte Wettbewerbsbekleidung und die Jury und leistet so einen wichtigen Beitrag in der Nachwuchsförderung.

Wir gratulieren Silvan Oswald von der Hotel & Gastro formation in Weggis zu seinem verdienten Sieg und wünschen ihm sowie allen Teilnehmern alles Gute und viel Erfolg im Berufsleben.

Weitere Informationen zu gusto16

Weitere News

17. August 2017

Die Herstellung von Gewebe

Weben, stricken, flechten – Stoffe können auf unterschiedliche Art und Weise hergestellt werden. Je nach Verarbeitung, ergeben sich unterschiedliche Designs und Eigenschaften. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die Herstellung von Gewebe.

Weiterlesen
3. August 2017

Getzner Textil AG – Nachhaltig und kompetent

Mitten in Voralberg befindet sich einer der weltweit führenden Textilhersteller, die Getzner Textil AG. Im Hauptbetrieb in Bludenz werden Bekleidungsdamaste, Modestoffe für Hemden und Blusen, sowie technische Textilien höchster Qualität hergestellt. Nachhaltigkeit spielt dabei eine wichtige Rolle. So erstaunt es nicht, dass workfashion.com den Grossteil ihrer Hemden- und Blusenstoffe im Nachbarland bezieht.

Weiterlesen
10. Juli 2017

Interview mit Rösi Lindegger

Der wichtigste Erfolgsfaktor jeder Firma sind die Mitarbeitenden. Sie prägen die Firmenkultur, sind verantwortlich für Erfolge und geben dem Unternehmen ein Gesicht. workfashion.com hatte in den letzten 50 Jahren das Glück, viele langjährige Mitarbeiter zu haben, die mit der Firma durch dick und dünn gegangen sind. Eine davon, Rösi Lindegger, durften wir zum Jubiläum interviewen und mit ihr einen Teil der Geschichte Revue passieren lassen.

Weiterlesen
27. Juni 2017

Suisse Public und Expo Energietechnik

Mit der Suisse Public in Bern und der Expo Energietechnik in Niederurnen liegen zwei erfolgreiche Messen hinter uns. Wir durften an diesen Tagen dem interessierten Fachpublikum unser breites Sortiment an Berufsbekleidung vorstellen, spannende Gespräche führen und viele Inputs für unsere tägliche Arbeit sammeln. Wir danken unseren Kunden herzlich für den Besuch an unseren Messeständen – es war wiederum ein voller Erfolg.

Weiterlesen