5. Oktober 2015

Brandschutzausbildung der workfashion.com ag

Unsere Mitarbeiter gerieten am 18. August 2015 ins Schwitzen. Die Feuerwehr Cham demonstrierte den Teilnehmern des Feuerlöschkurses und der Brandschutzausbildung, welche Gefahren bei einem Brand auf uns lauern und wie wir in einer solchen Situation korrekt handeln.


Um 09.00 Uhr wurden die Teilnehmer mit einem Mannschaftswagen der Feuerwehr Cham abgeholt und ins Feuerwehrgebäude transportiert. Vor dem praktischen Teil wurde in diesem Gebäude die Theorie besprochen. Dabei wurden unsere Mitarbeiter über allgemeine Informationen zur Feuerwehr, korrekte Alarmierung, Brandklassen und geeignete Löschmittel, Möglichkeiten zur Feuerlöschung (Sauerstoffentzug, Energieentzug, Brandstoffentzug), Funktionsweise und Gruppenaufteilung der Feuerwehr sowie über Einsatzstunden und Alarmhäufigkeit zu den verschiedenen Kategorien informiert.

Der zweite Teil des Kurses bestand aus praktischen Übungen. Nun konnten unsere Mitarbeiter mit diversen Arten von Handfeuerlöschern (Pulver, Schaum, CO2 ) sowie Wandlöschposten (Wasser) das Feuer bekämpfen.
Die Feuerwehr Cham hat diverse Pfannenbrände inszeniert, um dann die Teilnehmer das Feuer mit einer Löschdecke, einem Pfannendeckel oder Backblech löschen zu lassen. Bei jeder Aufgabe erhielten unsere Mitarbeiter die nötigen Inputs und Vorgehensweisen, wie sie sich verhalten und den Brand löschen sollen. Ebenfalls besprochen wurde der Grillbrand, Elektrobrand sowie die Auswirkung bei der Zugabe von Wasser bei einem Fettbrand.

Darüber hinaus zeigte die Feuerwehr Cham die Ausmasse bei der Feuerbekämpfung von festen Stoffen (Brandklasse A) am Beispiel brennender Europaletten, die mit Hilfe von Wandlöschposten und Schaumlöschern in Zweierteams gelöscht wurden. Weiter durften unsere Mitarbeiter eine Demonstration und das korrekte Verhalten bei einer Explosion einer handelsüblichen Camping-Gaskartusche erfahren.

Nach Kursende wurden die Mitarbeiter wieder zurück nach Hagendorn gebracht. In einem abschliessenden Sicherheitsrundgang mit allen Teilnehmern wurden Hinweise zu den Standorten von Handfeuerlöschern und Wandlöschposten, zu Sammelplatz und Defibrillatoren gegeben. Darum wissen wir worauf bei der Produktion der Brandschutzbekleidung geachtet werden muss.
Die Feuerwehr Cham zählt auf unsere hochwertig ISO-Zertifizierte Brandschutzbekleidung.

Weitere News

17. August 2017

Die Herstellung von Gewebe

Weben, stricken, flechten – Stoffe können auf unterschiedliche Art und Weise hergestellt werden. Je nach Verarbeitung, ergeben sich unterschiedliche Designs und Eigenschaften. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die Herstellung von Gewebe.

Weiterlesen
3. August 2017

Getzner Textil AG – Nachhaltig und kompetent

Mitten in Voralberg befindet sich einer der weltweit führenden Textilhersteller, die Getzner Textil AG. Im Hauptbetrieb in Bludenz werden Bekleidungsdamaste, Modestoffe für Hemden und Blusen, sowie technische Textilien höchster Qualität hergestellt. Nachhaltigkeit spielt dabei eine wichtige Rolle. So erstaunt es nicht, dass workfashion.com den Grossteil ihrer Hemden- und Blusenstoffe im Nachbarland bezieht.

Weiterlesen
10. Juli 2017

Interview mit Rösi Lindegger

Der wichtigste Erfolgsfaktor jeder Firma sind die Mitarbeitenden. Sie prägen die Firmenkultur, sind verantwortlich für Erfolge und geben dem Unternehmen ein Gesicht. workfashion.com hatte in den letzten 50 Jahren das Glück, viele langjährige Mitarbeiter zu haben, die mit der Firma durch dick und dünn gegangen sind. Eine davon, Rösi Lindegger, durften wir zum Jubiläum interviewen und mit ihr einen Teil der Geschichte Revue passieren lassen.

Weiterlesen
27. Juni 2017

Suisse Public und Expo Energietechnik

Mit der Suisse Public in Bern und der Expo Energietechnik in Niederurnen liegen zwei erfolgreiche Messen hinter uns. Wir durften an diesen Tagen dem interessierten Fachpublikum unser breites Sortiment an Berufsbekleidung vorstellen, spannende Gespräche führen und viele Inputs für unsere tägliche Arbeit sammeln. Wir danken unseren Kunden herzlich für den Besuch an unseren Messeständen – es war wiederum ein voller Erfolg.

Weiterlesen